ANGEBOTE für Väter mit Kindern in allen Regionen.

  • Max Entfernung

Wir setzen uns für das Aufbrechen alter Rollenzuweisungen „Mutter fürs Emotionale, Vater fürs Materielle“ ein. Kinder brauchen beide Elternteile für ihre Entwicklung.

Daher der Name "Väteraufbruch für Kinder". Nach Trennung und Scheidung greift die Gesellschaft verstärkt auf diese Rollenzuweisung zurück, so dass es für viele Väter schwer ist, einen liebevollen Kontakt zu ihren Kindern aufrecht zu erhalten. Jugendämter und andere Beratungseinrichtungen sind in ihrem Denken und Handeln nach wie vor eher mütterorientiert. Hier erfüllt der Väteraufbruch eine Lücke im Beratungsangebot, in dem er sich ganz explizit dafür einsetzt, dass den Kindern ein liebevoller Kontakt zu dem außerhalb lebenden Elternteil(meist dem Vater) ermöglicht wird.

Wir verstehen uns zum einen als eine Organisation von Betroffenen, zum anderen als freier Träger der Jugendhilfe der Stadt Frankfurt(Anerkennung im Jahr 1999). Im Rahmen der Selbsthilfe bieten wir unter anderem einmal im Monat einen Erfahrungsaustausch für betroffene Eltern an (Offener Vätertreff Vätertreff) und betreiben eine Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die auf die Probleme betroffener Väter aufmerksam macht. Zu unseren Angeboten als Einrichtung der Jugendhilfe gehören weiterhin:

  • Kostenlose Erstberatung durch einen Diplom-Psychologen mit dem Ziel der Herstellung bzw. Erhaltung einer lebendigen Vater-Kind-Beziehung
  • Monatliche öffentliche Vorträge zu relevanten Themen von Erziehung, Trennung und Scheidung
  • Vater-Kind-Nachmittage Familien-Kanutouren.

 

 

SO FINDEN SIE UNS:

 

Herzogstr. 1a, 60528 Frankfurt am Main (Neue Adresse!)

Mo., Mi. und Freitag von 10:00 bis 12:30.

069/94419286 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://frankfurt.vaeteraufbruch.de